Kryotherapie

Kühlung des gesamten Organismus

Was ist Ganzkörperkältetherapie?
Die Ganzkörperkältetherapie ist eine passive physikalische Kurzzeittherapie (2-3 Minuten) mit systemischer Wirkung, bei der im Regelfall therapeutisch wirksame Temperaturen im Bereich von -120*C bis -160*C eingesetz werden. Bei dieser Therapie wird die Kälte durch verdampfenden Stickstoff gewonnen. Unser Organismus reagiert auf extrem niedrige Temperaturen mit der ganzheitlichen Mobilization. Es kommt zur Erhöhung der Durchblutung und damit auch zur Oxygenversorgung des Zellengewebes, der Metabolismus wird aktiviert und Schadstoffe werden weggeschwemmt (über den Blutweg oder durch das lymphatische System). Das Herauslösen der Hormone, die die gute Laune unterstützen oder auch andere Hormone, wird angeregt; das Immunsystem und entzündungshemmende Prozesse werden aktiviert, die Schmerzempfindlichkeit sinkt. Der Kältereiz führt demnach zur Desensibilisierung überreizter Nervensysteme, zur Freisetzung von Endorphinen und zur direkten Schmerzlinderung.

Medizinische Behandlung mittels Kälte-Gasen (flüssiger Stickstoff wird vernebelt und eine Temperatur von -30 °C bis zu -180 °C) erzeugt. Dieser Nebel kühlt den Organismus trocken für kurze Zeit (120 – 180 Sekunden).

Und so funktioniert es:
Die Kryo-Sauna ist eine Einpersonen Kabine, in die Sie mit Badebekleidung eintreten. Die Behandlung dauert maximal bis zu 3 Minuten und wird stets unter Aufsicht durchgeführt. Die Therapie erfolgt trocken. Der ganze Körper wird positiv stimuliert.

Eiskalt zum sportlichen Erfolg!

Die Ganzkörperkältetherapie gilt als eine der wirkungsvollsten physikalischen Therapiemöglichkeiten. In vielen Studien wurden
die positiven Auswirkungen nachgewiesen. Der Körper mobilisiert Abwehrkräfte, die Ausschüttung von Endorphinen fördert den Heilungsprozess, das Wohlbefinden und die Lebensqualität.

Mann in Kryosauna
Super „Anti-Aging“-Effekt!

Es ist weltweit noch keine Kosmetik bekannt, die unsere Haut so verjüngen kann. Die Kryotherapie stellt den Zustand ihres gesündesten schönsten Selbst wieder her.

Frau in Kryosauna

Kontraindikationen (Gegenanzeigen)

  • Kälteallergien
  • Durchblutungsstörungen
  • akute Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung) 
  • akute Zystitis (Blasenentzündung)
  • Offene Wunden nach 48 Stunden.
  • Überempfindlichkeit auf Kälte, wie z.B. das Raynaud-Phänomen, Kälte – Allergie (Nesselausschlag), Kryoglobulinämie und paroxysmale Kältehämoglobinurie.
  • Angina pectoris oder andere schwere Herzerkrankungen.
  • Koronare Herzkrankheiten.
  • Herzrhythmusstörungen.

Kryotherapie

EinzelbehandlungBehandlungspreis
1 x Anwendung in der Kryosauna mit Begrüssungsgetränk45 CHF
Abonnements
5 Anwendungen200 CHF
10 Anwendungen350 CHF
20 Anwendungen600 CHF
Gruppen ab 3 Personen können gern jederzeit mit uns individuell einen Termin auch ausserhalb der vorgenannten Kernzeiten vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar